Mittwoch, 6. Dezember 2017

SCHWEBENDE TASSEN

Einen Projektwunsch vom letzten Jahr habe ich mir im letzten Monat endlich mal erfüllt :-)

Die schwebenden Tassen hatte ich letztes Jahr in einer Gruppe gesehen und fand sie so faszinierend. 
Allerdings hatte ich zu der Zeit viele andere Projekte, die auf ihre Vollendung warteten, daß ich für die Tassen einfach keine Muße mehr hatte.

Aber jetzt im November habe ich einfach mal angefangen und konnte fast nicht mehr aufhören, weil es so einen Spaß machte :-D

Hier könnt ihr meine Tassen sehen:
 Es ist alles altes Geschirr verarbeitet worden, vieles davon von meiner Schwiegermutter...
 ...Sammeltassen aus dem Sozialkaufhaus....
 ...sogar Tochter ninifee hat ordentlich Geschirr "einkaufen lassen" :-D
 In die bunten schwebenden Tassen habe ich mich richtig verliebt ;-)

 Und da bunt ja nicht von jedermann so gemocht wird, habe ich auch mal braun-kupfer-goldfarben verarbeitet.
 
 Diese goldene Tasse war übrigens meine Erste. Der Einstieg in die Tassenarbeit :-D
   Leider war sie nicht so standhaft, also habe ich noch die kleinen güldenen Dekosteinchen auf den Teller geschüttet:

Hier nochmal kupfer mit dunkelorange und gold:

Und dann wollte ich es auch mal mit Kaffeebohnen versuchen, das hat auch Spaß gemacht, obwohl ich mir mindestens 20x die Finger an der Heißklebepistole verbrannt habe :-/

Mit dem kleinen Kaffeekännchen wollte ich es auch mal ausprobieren und zwar sollte es diesmal nicht weihnachtlich werden.
 ...und wie das duuuuftet :-D :-D :-D
So, ich bin dann mal weg und mach mir einen Kaffee :-D

Kommentare:

  1. Ich bin palktt! Ds sieht ja hammermäßig aus! Ganz großes Lob!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Gudrun
    Ich komme aus dem Staunen nicht heraus😍Deine schwebenden Tassen sind einfach hammermässig...
    Liebi Grüess Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Sehr, sehr schön, eine schöner als die andere. Die werden nur mit Heißkleber gemacht?
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Sind die schööön!
    Möchte ich so aus dem Foto herausklauen :-)
    Liebe Grüße, Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gudrun,
    also wirklich, diese Schwebenden Tassen sind der Hammer! Hab grad mal gegoogelt, und jetzt weiß ich auch den Trick. Mach ich nach, unbedingt.
    LG
    Ucki

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gudrun, ich habe über Marion Kunzfrau hier her gefunden und bin bei deinen schwebenden Tassen "kleben" geblieben.
    Ganz großartig finde ich die beiden Installationen mit den Kaffeebohnen. Dass man süchtig werden kann, wenn man so etwas tolles gestaltet, kann ich mir gut vorstellen.
    Jetzt werde ich deinen Blog noch ein wenig durchstöbern.
    Liebe Grüße
    die Mira

    AntwortenLöschen
  7. Die schwebenden Tassen sind wieder so eine originelle Arbeit von dir. Sie sehen genial aus.
    Liebe Grüsse, Hannelore

    AntwortenLöschen
  8. Die schwebenden Tassen hatte ich auch noch nicht gesehen, sehr originell und so dekorativ, bravo!
    Liebe Grüße, Jutta

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...