Montag, 22. Mai 2017

RESTEVERWERTUNG FÜR STREIFEN

Für die kleinsten Stoffstreifen habe ich nun auch eine sehr praktische Verwertungsmethode gefunden- ideal für mich als Paper Piecing Fan :-D
 Diese Streifenmethode wird u.a. auch für Kassenbon-Quilts verwendet.

 Statt Kassenbons zu sammeln oder (mehr oder weniger teure) Kassenbonrollen zu kaufen, bin ich bei Ikea mal wieder fündig geworden ...der Laden bietet sich gerade zu an für Hacks aller Art :-D.
In der Kinderabteilung gibt es diese große Zeichenpapier-Rolle "Mala". Die ist 45cm breit und ganze 30 Meter lang und kostet nur 3,99€. 
Von Herrn ninifee habe ich sie mir in ca. 9cm breite Stücke schneiden lassen und habe die ideale "Unterlage" für meine Paper Piecing Arbeit :-)

Zuerst habe ich die Streifen kunterbunt aufgenäht, mittlerweile habe ich auch farblich sortierte Rollen im Regal liegen;-)

Die Papiermethode hat den Vorteil, daß sich die Stöffchen nicht verziehen.


Meine ersten bunten Streifen habe ich in diesem Frühchenquilt verarbeitet, der in der zwischenzeit auch schon weiter gewandert ist zu den Weserbergländer Herzen :-)

1 Kommentar:

  1. Oh, das ist mal wieder eine mega tolle Idee von dir! Die Streifen lassen sich wunderschön verwerten, wie dein Frühchenquilt beweist.
    Liebe Grüsse, Hannelore

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...