Montag, 6. Juni 2016

ABWASCH

Der "Abwasch":
 Diese Skulptur heißt so und steht seit einigen Wochen in der Bad Nenndorfer Fußgängerzone.
An dieser Skulptur scheiden sich die Geister, weil sie eigentlich so garnicht zu Bad Nenndorf passt.
Der Künstler hat einen Entwurf wohl schon vor Jaaaahren erschaffen, weil es ihn an seine WG-Zeit erinnert, in der sich immer der Abwasch an der Spüle gesammelt hat...
Ob die Verantwortlichen, die sich für dieses Werk entschieden haben, sich dessen auch bewußt waren? 
Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen....
 In der örtlichen Zeitung ging es dann auch monatelang heiß her und es wurde Fotos gezeigt, die die Tassen noch viel riesengrößer erscheinen ließen, als sie in Wirklichkeit sind- daher fand ich dieses Werk auch potthäßlich!
...aber nur solange, bis ich selber davor stand ;-) 
Es ist garnicht soooo riesig, wie die Zeitung es dargestellt hat und mir gefällts, nur der Bezug zur Kurstadt Bad Nenndorf, den habe ich immer noch nicht gefunden :-/


Und passend zur heißen Witterung, die wir hier seit ein paar Tagen haben, sind so einige Eiswaffelhalter entstanden:
Die sind ganz praktisch für die Lütten, wenn sie ein Eis schlecken wollen und garnicht so schnell lecken können, wie es schmilzt und an der Waffel herunterläuft. 
Eiswaffel in die Halterung, es kleckert nüscht auf die Hände und am Schluß kann man die Teile aufmachen und die Schnute mit dem weichen Frottier abwischen :-)

Kommentare:

  1. Liebe Gudrun,
    dieses Kunstwerk finde ich witzig und für eine Einkaufsstraße auch geeignet. Witzig und sehr für den Zweck geeignet sind auch deine Eiswaffelhüllen!
    Spitzenidee
    LG
    Ucki

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag das Kunstwerk auch sehr gerne leiden. Hat Bezug zur Wirklichkeit. Ich kann weniger was mit abstrakten Teilen anfangen.
    Deine Eiswaffelhüllen finde ich eine witzige Idee. Sie schauen toll aus.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...