Dienstag, 17. Mai 2016

BLUMENGARTEN

Über's Pfingstwochenende habe ich weiter an meinen bunten Blumen gearbeitet:

 Vorderseite...

 ...Rückseite!

Nachdem ich den Rand auch angenäht habe, kommt jetzt erstmal das Papier raus, dann händelt sich das Blumenbeet besser ;-)
 Zum Teil habe ich normales Kopierpapier genommen, um die Vorlagen auszudrucken und wenn ich dran gedacht habe , wurden die Vorlagen auf dem Nähpapier von Regina Grewe gedruckt. Das ist viiiiel dünner und läßt sich nachher kinderleicht rauspuhlen. Mein Drucker hat das dünne Papier so gern, daß er es oft am liebsten auffressen würde :-D
Wenn man das dünne Papier auf ein normales Kopierpapier legt, flutscht es aber allermeistens.

 Viele schimpfen ja über diesen lästigen Teil der Paper Piecing Arbeit, aber ich mache es gern. 
Es ist für mich entspannend, entschleunigend ;-)


Die erste Blume ist vom Papier befreit :-)

Kommentare:

  1. Wie schön der Blumengarten ist! Er passt so toll in den Frühling, der ja nicht gerade mit dem besten Wetter protzt.
    Viel Spass beim Papier ausreissen.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Hannelore :-)
      Heute hatten wir mal Glück und keinen Tropfen abbekommen ;-)
      Bin grad am Papier rausfummeln :-D
      LG, Gudrun

      Löschen
  2. Hach, das ist so ein Traum dein Blumengarten, so wunderherrlich anzusehen.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...