Dienstag, 29. Dezember 2015

WAFFELN

Schon lange hatte ich keine Waffeln mehr gebacken...
So vor 20+ Jahren hatte ich gerne Waffeln gemacht, die Kinder freuten sich auch immer darüber. 
Dann ging irgendwann das Waffeleisen kaputt, ein neues wurde gekauft und das Waffelbacken machte keinen Spaß mehr :-(  Wenn man für vier Waffeln fast eine Stunde braucht, vergeht einem alles- geht mir jedenfalls so. 
Vor drei Jahren wollte ich es dann nochmal wissen und kaufte mir vom Discounter ein neues Gerät mit hoher Wattzahl- aber meine Erwartungen wurden derbe enttäuscht. Eine Waffel brauchte 10 Minuten, aber dann war sie auch noch nicht braun....

Letzten Monat bin ich dann irgendwie auf der Kitchen Aid Seite gelandet und habe gesehen, daß die nicht nur die Küchenmaschine anbieten, sondern auch- neben vielen anderen Küchenutensilien- ein Waffeleisen.
Zwar zu einem Hammerpreis, aber nachdem ich über die Küchenmaschine nur Gutes gehört habe, war es mir das wert. 
Über Frau G..gle habe ich noch einen Shop gefunden, wo das Teil 60€ günstiger war :-D
 Keine Woche später hatte ich ein riesiges schweres Waffeleisen in der Küche stehen- so schön in cremeweißen Vintagestil ;-)
 Die Bedienungsanleitung war gut geschrieben und flott zu verstehen.
Man kann die Minutenzahl eingeben, in der die Waffel fertig ist- praktisch, dann muß man den Deckel nicht immer hochheben und nachsehen.
 Das Gerät hat zwei Seiten zum Backen, saupraktisch, weil dann ist man ja auch schneller fertig und kann zum gemütlichen Teil übergehen (Kaffeetafel und so!)
Oben Teig rein, zuklappen, drehen und die andere Seite mit Teig befüllen, drehen. Beim Drehen verteilt sich der Teig im Waffeleisen auch nochmal schön.
 Meine Probewaffeln hatte ich aus einem Teig aus der Bedienungsanleitung gemacht.
Zuerst hatte ich Bammel, daß das nüscht wird, weil er so fest war.
 Meine ersten Waffeln- ich hatte mich noch nicht so recht getraut, mehr Teig einzufüllen und deswegen fehlt an den Seiten etwas :-)
Das hat dem Geschmack aber keinerlei Abbruch getan, die Dinger haben sooo lecker geschmeckt und direkt Lust auf den nächsten Waffeltag gemacht :-D
Zudem waren sie so "gehaltvoll" das ich nach einer Viertel Waffel mit Sahne pappvoll war ;-)

Hier nochmal das Innere aus der Nähe gesehen- es ist doch ein riesengroßer Unterschied zu einem "normalen" Waffeleisen, wenn man sich mal die Tiefe anschaut:
Ich bin jedenfalls froh, daß ich mir das tolle Teil angeschafft habe und kann es jedem nur empfehlen :-)

Kommentare:

  1. Menno, da läuft mir schon am frühen Morgen das Wasser im Mund zusammen! Wann soll ich zum Waffelnvernichten erscheinen ...hihi....?

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Oh da kommen ja leckere Zeiten auf Euch zu! Ich denke da an Waffeln mit Erdbeeren und Schlagsahne z.B.So ein Waffeleisen hätte ich auch gerne...leider.....moneymoney gewinnen wir nie im Bingo oder so *seufz

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja ein tolles Eisen, auch an sich macht die Form richtig was her. So eine Waffel würde ich gerne mal kosten.

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Gudrun,
    du hast mich mit dem Waffeleisen "angesteckt". Vor 2 Monaten waren wir in den USA und hatten dort auch jeden Morgen diese leckeren Waffeln. Jetzt muss ich gucken, wo ich dieses Gerät bekommen kann!!!
    Bist du nicht in der Nähe???
    Gruß
    Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Oh, wie es aussieht, sind hier einige Waffelliebhaber unterwegs :-D Danke für eure Kommentare!
    LG, Gudrun

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...