Sonntag, 8. November 2015

ANTIK - CAFÈ

Was macht frau, wenn alle Cafès voll sind? 
Genau, man sucht sich ein neues Ambiente :-D
Und da haben wir etwas ganz gemütliches gefunden: 
das Antik-Cafè Pfannkuchenhaus!
 
  Auch hier war es proppevoll und man wies uns den letzten freien Platz zu: die Bank mit dem runden Tischchen im Hintergrund :-D
Das war garnicht so gemütlich und ich konnte die mitleidigen Blicke auf unserer Arme-Sünder-Bank förmlich spüren :-D

Zum Glück wurde kurz darauf ein Tisch frei und wir zogen um auf die Biedermeierbank von 1820...
mit neuen modischen Ikea Rosalie Kissen...

 ...und holzwurmstichigen Tisch:

Von meinem Platz aus konnte ich einen kleinen Blick ins Nebenzimmer werfen:

...und auf der gegenüberliegen Wand hing dieses tolle Bild:
 ...solches fehlt mir ja noch in meiner Sammlung ;-)

 

 Die leckere Mohntorte wurde auf einem wunderschönen Teller kredenzt!


 Hier geht es in die Küche, in der auch noch 3 nette Sitzgelegenheiten versteckt sind. 




Wir haben erst kurz vor Feierabend die Location verlassen und ich konnte vorher noch ein Foto von der großen (und nun leeren) Gaststube machen. So richtig schön Vintage, man fühlt sich um Jahrzehnte zurückgeworfen:


Und nun noch ein Foto von dem sauleckeren Pfannkuchen, den man im Pfannkuchenhaus in Hildesheim, Jakobikirchgasse 2, in allen möglichen und unmöglichen Varianten bestellen kann.

Tochter ninifee hatte sich einen mit Banane ausgesucht:

Fazit: 
ein Besuch lohnt sich für alle Antik- und Vintage Fans, die das Gemütliche und Außergewöhnliche mögen ebenso für alle Leut's, die mal wieder einen richtig guten dicken fetten Pfannekuchen essen wollen :-)

Kommentare:

  1. Oh ja, etwas ganz Besonderes. Nur leider zu weit
    entfernt ...
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gudrun,
    ein gemütliches Café , so was ähnliches gibt es auch in Hameln!
    LG
    Ucki

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...