Montag, 12. Mai 2014

AUF DER DÜNE


 Nachdem wir nun ausgiebig die Seehunde von nah betrachtet hatten, brauchten wir erstmal eine Pause.

Und wie wir da so gemütlich in unserem Strandkorb am Flugplatz sitzen und uns Cafè Latte und Apfelschorle schmecken lassen, mußte ich plötzlich die Stirn runzeln und dann tüchtig lachen :-)

Unten seht ihr den Grund meines Lachanfalls:
Also bei dem kleinen Ding brauche ich auch keine Selbstbedienung- da kriegen mich keine 10 Pferde so schnell rein ;-)





 Pause auf der Landebahn- kein Flugzeug in Sicht, 
also mal alle schnell den Popo Bauch wärmen auf dem warmen Beton :-)



 Über den Strand und durch den Sand marschieren verursacht Sand in Schuhen und Strümpfen ;-)




Dieses Jahr kommen wir auch am Friedhof der Namenlosen vorbei.









 
Vor der Überfahrt konnte man sehr gut den roten Felsen von der Düne aus sehen :-)


 Auf der Düne kann man Urlaub in bunten Ferienhäuschen verbringen.

Erst dachte ich, das könnte man ja auch mal machen, habe es mir aber schnell anders überlegt, als ich gemerkt habe, wieviele Starts und Landungen der kleinen Flugzeuge doch einen ordentlichen Lärm verursachen :-(



 Einen schönen grooooßen Strand gibt's  am Leuchtturm, mit Strandkörben und Strandrestaurant
...und Bagger....


 Wieder auf dem "Festland" zurück wurde gleich das nächste Cafè angesteuert- man gönnt sich ja sonst nichts :-)))



 Am Wochenende fand ein großer Blumenmarkt auf der Insel statt und einen Tag vorher wurde schon säckeweise Blumenerde herangekarrt :-)



Ich habe das erste Mal in meinem Leben Krabben gegessen!
Haben gut geschmeckt :-)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...