Donnerstag, 27. September 2012

DIE ROSEN SIND WEG...

Jahrzehntelang haben viele Rosensträucher den Eingangsweg zu unserem Haus gesäumt, 
haben sengende Sonne und frostige Tage und Nächte überstanden...
Zwischen den Rosen leuchteten im Frühjahr Tulpen in verschiedenen Farben und die Osterglocken wuchsen wie dicke Büsche ;-)



Die letzten 3-4 Jahre nahm ein Unkraut überhand, das tief unter der Erde wurzelte und nicht wegzubekommen war.
Wir haben gejätet, rausgezogen, Unkrautvernichter aufgespritzt, Rindenmulch zwischen den Rosen verteilt, das zeugs verteilte sich munter weiter :-(
Und die Rosen wurden immer mickriger...



Nun hat es mir gereicht, ich wollte nicht mehr und die Rosen sollten weg.
Irgendwie tat es mir ja leid, aber man muß sich auch mal von etwas trennen können, wenn es in einem nur noch Ungemach erzeugt....
Neeeeeiiiiiiin, wir brauchten die armen Blumen nicht wegwerfen, sie haben bei Nachbars einen neuen Platz gefunden :-))) Das freut mich sehr, denn es hätte mir schon leid getan um die Rosen, die uns so viele Jahre begleitet haben und wunderschöne Blumensträuße abgaben.
Ich hoffe, sie erholen sich und gedeihen kräftig!


Herr ninifee hat vor seiner Reise noch ein wenig Ordnung geschaffen und die ersten Randsteine verlegt.
Wo jetzt die nackte Erde zu sehen ist, soll Gras gesät werden.
 


Unser dickes Schneckchen (unsere Wach-Schnecke) hat nun auch einen tollen Ausblick auf die, die da so kommen ;-)))

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...