Freitag, 10. Juni 2011

3-GELENK-QUILTSTÄNDER

Am Dienstag ist meine neue Hilfe angekommen :-)))

Ich habe mir einen kleinen Traum erfüllt und mir einen 3-Gelenk-Quiltständer geschenkt.

Es gibt ja einige Shops, die ihn anbieten, ich habe ihn bei Drei-Hasen-Quilts gekauft.



Es ist eine super Sache, den Quilt in genau abgestimmter Höhe zu quilten und nicht ständig umzuspannen, sondern einfach nur den Quiltrahmen zu drehen!

Kein Gerutsche mehr auf dem Schoß oder Tisch, keine zu warmen Beine, weil die kuschelige Decke beim Quilten so schön wärmt, kein besetzter Esszimmertisch mehr ;-)



Ich habe gleich einen kleinen Babyquilt eingespannt, ausprobiert, eingestellt und losgequiltet, es ging soooo schnell, weil man 2 Hände zum Arbeiten frei hat und den Rahmen nicht immer verstellen muß.


Durch den 50cm Rahmen hat man auch eine große eingespannte Fläche zum Quilten.



Und endlich kann ich auch meine Tante benutzen ;-)

Den Aunt Becky Fingerprotector (was'n Name...) habe ich mal bei Barbara gekauft und nur einmal ausprobiert, weil ich irgendwie nicht damit klar kam.

Aber wenn man den Quilt nicht mehr halten muß, ist es einfacher das Teilchen unterm Quilt zu jonglieren - es hat toll geklappt mit Hilfe des Quiltständers!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...