Mittwoch, 13. April 2011

EIN NEUER UNTERMIETER

...ist bei uns aufgenommen worden.

Minitochter ninifee ist ins Schwesternwohnheim gezogen und dort ist natürlich keine Tierhaltung erlaubt.

Also wurde einfach ein Käfig mit 2 Kaninchen klammheimlich von Vater und Tochter unters Kellerdach gestellt (wo Mama eigentlich nie vorbeigeht)...

Erst wollte ich mich ja nicht drum kümmern, weil Fräuleinchen nicht dafür gesorgt hat,das die Tierchen in gute Hände abgegeben werden.
Aber die Tiere da unten im kalten Halbdunkel taten mir dann doch leid...Habe sie erstmal ordentlich mit Grünzeug versorgt und abends eingemullert ( sprich ordentlich abgedeckt).

Unsere große Tochter hat dann eine Anzeige geschaltet, damit wenigstens ein Kaninchen ein neues Zuhause bekam.Das ging dann auch ganz schnell.

Dann habe ich gesagt,der alte Flöckchen kann im Sommer über bei uns bleiben- der ist nämlich schon 10 Jahre alt- den wollten wir eigentlich alle nicht hergeben und den hätte wohl auch niemand mehr genommen.
Mit dem Alleinsein (ohne Artgenosse) ist er schon immer ganz gut klar gekommen.

Nun sitzt er im Außenkäfig auf der Terasse, bekommt am Tage ordentlich was zu sehen, kann sich die Sonne auf den Pelz scheinen lassen und wird zur Nacht schön "warm" abgedeckt.

Aber wenn' s denn im Herbst kalt wird, muß er wieder wegziehen,denn ich möchte keine Kleintiere mehr in der Wohnung haben...
Die Mädchen haben sich immer die kleinen Viecherl angeschafft, dann müssen sie auch sehen,wo sie dann bleiben.

Irgendwann hat Mama nämlich auch keine Lust mehr auf diese Spielchen: Mama macht das schon,Mama nimmt die schon...

Nö, nö :-0

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...