Mittwoch, 16. März 2011

MEINE PEDD-MAN-SELBST

Eine alte Tretmamsell von Singer...sie sollte eigentlich auf dem Sperrmüll landen...

Ich trat dann mit einer lieben HS in Kontakt und Herr ninifee holte die Nähmaschine bei ihr ab,als er in Bayern war.

Ich kenne sie bisher nur von Fotos,weil sie ja noch in Süddeutschland steht.
Mal sehen,wann wir sie mit dem Auto hier her holen können...

Sie soll irgendwann einmal in meinem Nähzimmer zur Deko stehen.
Aufgemöbelt mit BlitzBlank und einigen antiken Zutaten ;-)


Die Maschine soll noch funktionstüchtig sein,aber ob ich damit nähen könnte?
In der Schule mußten wir an den Tretmaschinen das Nähen lernen...ich bekam nie den richtigen Rhytmus für längere Zeit hin, ständig riss der Faden... neee, die Näherei anno dunnemals war nüscht für mich...



Da lieb' ich doch meine kleine Pfaff Stretch und Jeans :-)

Zur Zeit kann ich sie aber nicht lieb haben, weil sie beim Doktor ist...

Habe genäht und plötzlich stach die Nadel auf die Platte und war total krumm gebogen und die Nadelstange war nach links gerückt...

Das Stichbild war ja schon vorher nicht mehr schön, also kann das auch gleich mit in Ordnung gebracht werden.

Als Ersatz habe ich meine "neue" Quelle Maschine,die ich mir wegen der Stickstiche zugelegt hatte und die alte Privileg von meiner Mutter - falls ich mal Entzugserscheinungen bekommen sollte ;-)
Aber noch ist es auszuhalten mit Quilten und Applizieren

...mal sehen wie lange...

Kommentare:

  1. Wie schön dass Du die Singer vor dem Sperrmüll gerettet hast, das wär sehr schade gewesen sie weg zu schmeißen.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  2. Auf so einer hab ich mit 6 Jahren nähen gelernt, zum LEID meiner lieben Mama weil sie vom knappen Haushaltsgeld dann Nadeln und Garn
    kaufen musste.
    Schön das du das Schätzchen gerettet hast.
    Viel Freude und ganz viel "Nähspaß" mit ihr.
    LG Karola

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...