Freitag, 4. Februar 2011

"FREIHANDNÄHFUSS"

Ich habe ja schon mal probiert mit meiner kleinen Pfaff Stretch&Jeans zu quilten.Ging aber nicht, weil: wenn der Nähfuß unten ist, flutscht der Stoff nicht und wenn der Nähfuß ab ist, geht fast garnüscht.

Kam dann der Hinweis: Du mußt den Stopffuß nehmen, der ist bei jeder Maschine dabei!
Nöööö,bei meiner nicht.

Stopffuß für meine Maschine?Gibt's nicht!

Das heißt ganz modern "Offener Freihandnähfuß"- tja, da soll Otto Normalquilterin mal drauf kommen...

Dann suchte jemand im QF-Forum so etwas und eine nette QF bot sowas an und da habe ich zugeschlagen (nicht richtig ;-O ) und ihn ihr abgekauft.


Noch habe ich das Füßchen nicht ausprobiert,weil ständig andere Sachen unter der Nadel liegen.
Nun denn,Mitte März wird's dann wohl weniger werden und ich kann das Teilchen mal in Ruhe ausprobieren.
Einen tollen Lehrgang für's Maschinenquilten gibt's bei Ulla Zipperer !

Kommentare:

  1. Ich musste für meine Maschine diesen Fuss auch nachkaufen. Wenn ich feihandquilte dann versenke ich auch immer den Untertransporteur!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Gudrun, ich quilte nur mit den Freihandquiltfuß, geht super und macht spaß.
    Wünsche Dir viel Erfolg und super Ergebnise damit, die Du uns dann ja sicherlich auch zeigen wirst.

    LG Uta

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...