Montag, 22. Mai 2017

RESTEVERWERTUNG FÜR STREIFEN

Für die kleinsten Stoffstreifen habe ich nun auch eine sehr praktische Verwertungsmethode gefunden- ideal für mich als Paper Piecing Fan :-D
 Diese Streifenmethode wird u.a. auch für Kassenbon-Quilts verwendet.

 Statt Kassenbons zu sammeln oder (mehr oder weniger teure) Kassenbonrollen zu kaufen, bin ich bei Ikea mal wieder fündig geworden ...der Laden bietet sich gerade zu an für Hacks aller Art :-D.
In der Kinderabteilung gibt es diese große Zeichenpapier-Rolle "Mala". Die ist 45cm breit und ganze 30 Meter lang und kostet nur 3,99€. 
Von Herrn ninifee habe ich sie mir in ca. 9cm breite Stücke schneiden lassen und habe die ideale "Unterlage" für meine Paper Piecing Arbeit :-)

Zuerst habe ich die Streifen kunterbunt aufgenäht, mittlerweile habe ich auch farblich sortierte Rollen im Regal liegen;-)

Die Papiermethode hat den Vorteil, daß sich die Stöffchen nicht verziehen.


Meine ersten bunten Streifen habe ich in diesem Frühchenquilt verarbeitet, der in der zwischenzeit auch schon weiter gewandert ist zu den Weserbergländer Herzen :-)

Donnerstag, 18. Mai 2017

MEIN NEUES BABY

...ist am Montag eingetroffen:
 Eine Babylock enlighten :-)
 ...mit dem supertollen vollautomatischen Luftdruckeinfädelsystem:
 Zur Special Edition gehörte diese Geschenkbox mit Bauschgarn und Gummibandfuß:
 ...und der Abfallbehälter:
 ...praktischerweise gleich mit Müllbeutel:
Ich hatte ja bisher meine paar Klamöttchen für's Enkelkind immer mit der W6 Overlock genäht. 
Immer mit beigem Faden :-D 
Ich hatte die ganze Zeit fast panische Angst, daß mir mal der Faden reißt und das Ding neu eingefädelt werden muß :-O 
Manche können's innerhalb von 2 Minuten, bei manchen hat's nach 3 Stunden noch nicht hingehauen :-/
Einmal ist mir ein Faden verlustig gegangen und ich habe Stunden damit verbracht, das Ding mit zwei Händen und einer Pinzette, Lupe und Taschenlampe (macht das mal mit 2 Händen!) wieder dahin zu kriegen, wo es hingehört :-D
Naja, nun hatte ich die Wahl zwischen Stickmaschine oder Enlighten Overlock. Es ist die Overlock geworden, alldieweil ich eigentlich keine Strickmaschine benötige.
Ich bin seit Herbst in der Entscheidungsphase gewesen :-D und nun wurde es mal endlich Zeit, Nägel mit Köpfen zu machen...
Als erstes habe ich natürlich die automatische Einfädelei ausprobiert: Faden 1,5cm ins Loch stecken, Schnippel runter , Knopf drücken und  plöpp, schon sitzt der Faden unterm Füßchen- voll toll :-)))
Jetzt kann ich die Kleidungsstücke endlich mit den passenden Farben zusammennähen :-)

Montag, 15. Mai 2017

SCHNABELINA TASCHE

Juchuuu, mein zweite aufwändigere Tasche ist fertig:
 Eine Schnabelina Bag habe ich endlich mal genäht :-)
 Es gibt sie in vier verschiedenen Größen, ich habe mich für die kleinste, die "Mini" entschieden.
 Diesmal wollte ich es nicht so bunt und habe mir den tollen Farbenmixsteppstoff "Moskau" aus dem Stoffregal genommen, einen grauen Pünktchenstoff für die Patches und als Dekohintergrund, und für die kleine Einsatz-Tasche einen schwarzen Patchworkstoff mit kleinen Häuschen.

Für den tiefergesetzten Reißverschluß ist ein ganz hellgrauer PW-Stoff zum Einsatz gekommen:
 Mein erster "tiefergelegter" Reißverschluß :-)
... den habe mir schon immer gewünscht, aber nirgendwo ein idiotensicheres Tutorial dazu gefunden :-/

Das Futter durfte dann wieder etwas farbenfroher werden, dafür habe ich dann diesen romantischen rosa Stoff genommen:
 Hier seht ihr auch gleich die kleine Reißverschlußtasche :-)

 ...und auf der anderen Seite ist eine große Einschubtasche mit Schrägband als Abschluß, die ich nochmal zweigeteilt habe.

 Ich habe mich für die aufwendigere Seiten-Boden Lösung entschieden- mit durchgehendem Reißverschluß-, weil es schick aussieht und zudem noch ganz schön praktisch ist, wenn man die Tasche ein Stückchen vergrößern kann.

Plöpp, gleich ein ganzes Stück größer:
 Darunter kommt dann auch nochmal der graue Pünktchenstoff zum Vorschein (jaaaaa, ich liebe immer noch Pünktchenstoff :-D :-D :-D )

Das Innenfutter ist dementsprechend auch "volumenhaft":

Die kleine Vordertasche kann mit einem KamSnap geschlossen werden...
 ...und eine Minireißverschlußtasche gibt's auch noch:

Die "Mini" Ausführung reicht für mich vollkommen aus als Handtasche- ich mag's nicht gern so groß ;-)

Sie ist ca. 30cm breitund 21cm hoch.
Die Bodentiefe beträgt ca. 9cm, bei geöffnetem Reißverschluß ca. 15cm.


So, und wer findet als Erster den Fehler???
Es wird meine erste Schnabelina sein, aber nicht meine Letzte!!!
Wieviele folgen werden, kann ich jetzt leider noch nicht sagen :-D
Eine in bunt, eine in größer zum Einkaufen, eine für Tochter ninifee für die Schule.......

Samstag, 13. Mai 2017

DER KLEINE KÖNIG

...ist zum Frühchenquilt geworden :-D

In der Weihnachtszeit müssen sicher auch Kinder ins Krankenhaus und freuen sich vielleicht über so ein kleines kunterbuntes Kuschelkissen:

Die Rückseiten der kleinen Kissen sind aus ganz kuscheligem Fleece :-)

Von Majue's habe ich eine grooooße Knopfspende für  die Weserbergländer Herzen bekommen- ideal für Nesteldecken :-)
Sind die nicht süß:

Und aus dem runden Haus trudelte ein grooooßes Paket mit vielen kunterbunten Stoffresten für Frühchenquilts von Cosmee hier ein.
 Ich liebe Überraschungstütenpakete :-D 
Recht HERZlichen Dank an euch Beide für die tollen Spenden :-)

Vielen Dank auch für die netten Kommentare zum letzten Post :-)

Donnerstag, 4. Mai 2017

KUSCHELQUILT....

....Tops für die Weserbergländer Herzen :-)

Alle sind so ca. 140x190cm groß.
 Die Appli "Rennauto" habe ich bei FatCat Patterns entdeckt :-)

 Hier wurden die restlichen Susi und Strolch Miniquadrate mit viel orangenen Blümchen und vielen Resten verarbeitet :-)

Und hier noch ein paar größere Restblöcke, da mußte ich oben und unten noch einen grünen Streifen ansetzen....

Mittlerweile ist der Stoffspendenkarton ganz schön geschrumpft :-D
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...